Schottland und seine Geschichte
Schottland und seine Geschichte

Der Clan MacLeod und seine Chiefs: Von Donald bis John

XI. Donald MacLeod

Donald war der jüngere Bruder des IX. Chiefs, William, und wurde ca. 1507 geboren. Er kehrte 1556 aus Williams Verbannung zurück. Es ist möglich, dass der Earl of Argyll diese Rückkehr herbeiführte, arbeitete er doch daran die Vormundschaft über dessen Nichte Mary zu erlangen. Wie dem auch sei, von seinen Clansmen wurde er als rechtmäßiger Chief akzeptiert. Doch schon März 1557 wurde er durch Iain Dubh in Kingsburgh/ Isle of Skye ermordet.

XII. Tormod (Norman) MacLeod

Norman wurde ca. 1509 geboren, über seine Kindheit ist nichts bekannt. Im Alter von 31 Jahren wurde er von seinem Vater, Alisdair Crotach, König James V. bei einer dessen Strafexpeditionen gegen die westlichen Inseln als Geisel zur Verfügung gestellt. Nachdem sein älterer Bruder William die Nachfolge seines Vaters angetreten hatte, wurde er ebenso wie Donald verbannt, es wird vermutet, dass er in Frankreich lebte. Nach der Ermordung seines Bruders Donald setzte sich der Earl of Argyll für seine Heimkehr ein, um die rechtmäßige Clanführerschaft zu beanspruchen. Wahrscheinlich im Jahre 1559 kehrte er zurück und fand Dunvegan in der Hand des Mörders seines Bruder, Iain Dubh. Dank der Mithilfe des Wächters Torquil MacSween, der ihm das Tor öffnete, gelang es Norman in die Burg einzudringen. Zwar gelang Iain Dubh die Flucht, der Stammsitz war jedoch in Normans Hand. Unter dem Schutz des Earls of Argyll wurde Norman der neue Chief. In diversen Verträgen wurde geregelt, dass Mary zu seinen Gunsten auf alle Erbansprüche zu verzichten habe, der Earl of Argyll ihr einen Gatten besorge, Norman jegliche Ansprüche auf die Ländereien der MacDonalds of Sleat fallen ließ und Mary eine Mitgift von 1.000 schottischen Pfund zu zahlen habe. Da Norman nur 500 schottische Pfund zahlen konnte, erhielt Mary statt dessen eine lebenslange Rente aus den Ländereien von Caroy in Bracadale. Im Februar 1580 erhielt Norman letztendlich nochmals eine königliche Urkunde James VI., die alle Absprachen bestätigte. Norman starb im März 1584, ihm folgte sein ältester Sohn William.

XIII. William MacLeod

William, geboren ca. 1560, folgte seinem Vater am 31. Juli 1585 als Chief und wurde im November des Jahres per Gerichtsbeschluß bestätigt. Er erbete die gesamten Ländereien der Familie. Er rief im Autrag (datiert auf den 08. September 1585) des Königs seinen Clan und Gefolgsleute zusammen, um Lauchlan MacLean of Dowart nach einer Invasion der MacDonalds of Ilay zu unterstützen. Bereits im Oktober 1590 starb William und so wurde sein erst 10-jähriger Sohn aus zweiter Ehe, John, der neue Chief des Clans.

XIV. John MacLeod

Über John gibt es aufgrund seiner kurzen Lebensdauer nicht viel zu berichten. Geboren 1580 folgte er 1590 seinem Vater als Chief, unterstützt durch seinen Onkel, Sir Roderick "Ruairidh Mor" MacLeod. Bereits 5 Jahre später im Jahre 1595 starb John kinderlos, so dass er von seinem Onkel als Chief beerbt wurde.