Der Clan MacLeod und seine Chiefs: Von Sir Reginald bis Hugh Magnus

XXVII. Sir Reginald MacLeod

Sir Reginald wurde am 1. Februar 1847 auf Dunvegan Castle geboren. Wie bereits sein Vater und sein Bruder besuchte er die Schule in Harrow, um anschließend an das Trinity College in Cambridge zu wechseln. Nach einer Tätigkeit als Fabrikinspektor versuchte er sich 1885 erfolglos als Kandidat für die Konservative Partei in seinem Heimatwahlkreis Inverness-shire. 1889 wurde er der "Queen's Remembrancer for Scotland" (Eine Art königlicher Schuldeneintreiber, bzw. jemand, der die Schuldner an ihre finanziellen Verpflichtungen erinnert). 1900 wurde er zum Generalstandesbeamten berufen und 1902 wurde er Unterstaatssekretär für Schottland. 1905 wurde er für seine Verdienste mit dem Ritterschlag zum "Knight Commander" im "Order of the Bath" ausgezeichnet. Im Jahre 1910 trat er erneut als konservativer Kandidat in Inverness-shire an, jedoch wieder ohne Erfolg.

Nachdem er sich aus dem öffentlichen Dienst zurückgezogen hatte, beschäftigte er sich mit verschiedenen Projekten in der Finanzwelt. Nach dem Tode seines Bruders im Jahre 1929 folgte er diesem als Chief und zog auf Dunvegan Castle. Von hier aus setzte er sich bis zu seinem Lebensende für die Belange seiner Clansleute und der Bewohner der Highlands und Islands ein. Er ließ die Registrierung der heraldischen Symbole (Wappen) seiner Familie beim Lord Lyon Court in Edinburgh als rechtmäßiger Erbe seines Ur-Ur-Ur-Großvaters Norman erneuern, der diese bereits am 12. Januar 1753 eintragen ließ. Er modernisierte Dunvegan Castle umfaßend, so ließ er z.B. Strom, Heizung und sanitäre Installationen einrichten.

Sir Reginald heiratete 1877 Lady Agnes Mary Cecilia Northcote. Sie war die älteste Tochter von Sir Henry Stafford Northcote, Bart., 1st Earl of Iddesleight. Er verstarb am 20. August auf Dunvegan Castle und wurde als Chief von seiner ältesten Tochter beerbt.

XXVIII. Dame Flora MacLeod

Dame (brit. Titel) Flora wurde 1878 in der Downing Street 10 in London geboren, wo ihr Großvater, Lord Northcote, als Finanzminister lebte. 1901 heiratete sie Hubert Walter, der der zwölfte Sohn der Familie Walter war, die die "Times" besaßen. Mit ihm hatte sie zwei Töchter. Als ihr Vater Chief der MacLeod wurde, wurde sie als seine Nachfolgerin zur Presidentin der Clan MacLeod Society gewählt. Sie war politisch sehr aktiv und wurde Abgeordnete in der Grafschaftsvertretung. Als ihr Vater, Sir Reginald, im August 1935 verstarb, erbte sie Dunvegan Castle und die Ländereien der MacLeod. Vom Lord Lyon King of Arms wurde Ihr Recht der Wappenführung des Clans bestätigt und sie wurde von der Clan Society als Chief anerkannt.

Dame Flora reiste durch die ganze Welt, um die weit verstreuten MacLeods zu besuchen. Dabei trieb sie die Gründung der Clan Societies in den USA, Kanada Australien und Neuseeland voran. Für ihre Arbeit wurde sie als "Dame Commander" im "Most Excellent Order of the British Empire" ausgezeichnet.

1956 installierte Dame Flora anläßlich der Volljährigkeit ihres Enkels und Erbens John das erste Clan-Parlament, an diesem Tage besuchten Queen Elizabeth und Prinz Philip Dunvegan Castle. Dame Flora verstarb 1976 in ihrem 98sten Lebensjahr.

XXIX. John MacLeod of MacLeod

John wurde am 10. August 1935 als Zwillingssohn von Joan Walters, Tochter von Dame Flora, und Robert Wolrige-Gordon geboren. Während sein älterer Bruder Robert Gordon das Erbe der Wolrige-Gordon-Ländereien antrat, nahm John den Namen der Familie seiner Großmutter an und wurde als John MacLeod of MacLeod zunächst Tanist (eine Art Verwaltungschef des Clans) und ihr Erbe. John setzt sich stark für die Modernisierung der Stammsitzes des Clans ein, der bereits seit dem ersten Chief ununterbrochen von den Chiefs des Clans MacLeod bewohnt wird. In die Schlagzeilen kam er, als er beabsichtigte die im Clanbesitz befindlichen Cullin Hills zu verkaufen, um den Finanzbedarf für die Modernisierungsmaßnahmen zu decken.

Wie schon seine Großmutter bereist auch John die ganze Welt, um sich mit den Clanmitgliedern zu treffen. Diese Reisen führten ihn in die USA, nach Kanada, Australien, Neuseeland, Frankreich, Südafrika und auch nach Deutschland, wo am 10. Februar 2003 die Clan MacLeod Gesellschaft Deutschland e.V. gegründet wurde. John verstarb in der Nacht des 12.02.2007 nach kurzer und schwerer Krankheit. Johns Erbe als Chief ist sein Sohn Hugh Magnus MacLeod.

XXX. Hugh Magnus MacLeod

Hugh wurde 1973 in London geboren, studierte an der Universität von London und an der Sorbonne und hat den Abschluss eines Bachelor of Arts (ehrenhalber). Er arbeitete für das Fernsehen und drehte eine Reihe von erfolgreichen Filmen, ehe er sich 2006 selbstständig machte und die Produktionsfirma "Morphe Films" gründete.

Hugh möchte ein neues, zunächst provisorisches Dach für den Stammsitz des Clans, Dunvegan Castle, bauen lassen, umum den weiteren Verfall des Clansitzes zu verhindern. Hierbei soll die Finanzierung ebenso wie für die weiteren Restaurierungsmaßnahmen, für die ein Zeitrahmen von 10 bis 15 Jahren angedacht ist, aus privaten Quellen erfolgen. Zudem soll ein modernes Besucherzentrum die Einnahmen aus dem Tourismus steigern und somit einen früher angedachten Verkauf an den National Heritage Trust verhindern.

Hugh wird zwischen Dunvegan und London pendeln, wo er mit seiner Frau Frederique und seinem sohn Vincent lebt.